Donnerstag, 5. Oktober 2017

Meine erste richtige Tasche

Hallo ihr Lieben,
heute zeige ich euch meine erste Tasche, die ich nur für mich genäht habe.



Sonja von The Crafting Cafè hat zum Probenähen der Beach-Bag aufgerufen. Es handelt sich dabei um einen etwas größeren Rucksack mit einem Querträger.



 Gedacht ist der Rucksack, wie der Name schon sagt, für die Tage am Strand, für  Sportsachen oder für Unternehmungen mit Kindern.








Meine Beach-Bag ist nun mein ständiger Begleiter. Ich wollte schon seit langer Zeit eine große Tasche haben, aber es sollte mal etwas für den Rücken sein. Ihr kennt es vielleicht,  man ist mit 2 Kindern alleine unterwegs und beim Bücken fällt die Umhängetasche ständig dem Kind ins Gesicht.


Aus Eitelkeit sollte es aber kein normaler Rucksack sein und so musste ich weiterhin meine Umhängetasche nehmen und meiner kleinen Maus hat ständig die Tasche abbekommen.  Bis endlich der Probenähaufruf von Sonja kam. Irgendwie hatte die Beach Bag alles was ich wollte.


Für das Innenleben kann man Wachstuch nehmen, man kann einige Taschen mit und ohne Reißverschlüsse nach eigenen Vorlieben vernähen oder es wird doch ein schlichtes Modell...wie bei mir. Es gibt eine Seesackversion und alle Varianten gibt es auch in einer Kindergröße, also wirklich viele Möglichkeiten.



Falls euer Interesse geweckt ist schaut euch noch das Lookbook an. Während des Probenähens sind so schöne Taschen entstanden.



Bis später ihr Lieben


PS: ich habe für die Schnüre pinke Bondage-Seile aus dem .xxx-Shop verwendet...ein kleiner Tipp aus einigen Näh-Gruppen.





Verlinkt bei : The Crafting Cafè, Taschen und Täschchen, RUMS,